B10/22: Alarm für den Fachzug Wassertransport

Bereitschaft-Koenigslutter_1.jpgAm Donnerstagabend kurz vor 20:00 Uhr wurde das StLF als Teil des Fachzuges Wassertransport West nach Lauingen in der Nähe von Königslutter alarmiert. Der Landkreis Helmstedt hatte Hilfe angefordert, um einen großen Wald- & Flächenbrand zu bekämpfen. Einer der größten Einsätze der letzten Jahre, bei dem schließlich mehr als 400 Einsatzkräfte beteiligt waren, bahnte sich an. Das Fahrzeug machte sich mit 6 Kameraden alarmmäßig auf den Weg zum Sammelplatz nach Klein Flöthe, um dann gemeinsam in Richtung Königslutter aufzubrechen

Bereitschaft-Koenigslutter_3.jpgAm Einsatzort angekommen wurde dem Fachzug umgehend der Einsatzabschnitt zugewiesen. Dabei wurde Fahrer und Fahrzeug in dem unwegsamen und engen Waldgebiet alles abverlangt. Das StLF diente als zentrales Versorgungsfahrzeug mehrerer taktischer Einheiten und bestand den ersten großen Realeinsatz mit Bravour. Es kam nahezu alles an Material zum Einsatz, was der Brandbekämpfung diente. Dazu gehörte auch die umfangreiche Waldbrandausrüstung mit Löschrucksack sowie der Einsatz des Dachmonitors. Besonders bewährt hat sich auch die sehr gute Beleuchtung des Fahrzeuges.

Nach einem kräftezehrenden Einsatz wurde der Fachzug West gegen 3:30 Uhr vom Fachzug Ost abgelöst. Gegen 5:00 Uhr am Morgen waren die Sehlder Kameraden wieder im Standort. Ein mehr als 3-stündiger Arbeitsdienst zur Reinigung des Fahrzeuges und der Materialien schloss sich am Freitag an.

Allen am Einsatz beteiligten Kameradinnen und Kameraden gilt ein besonderer Dank für die super Zusammenarbeit.

Bereitschaft-Koenigslutter_2.jpg