TH21/21: Dieselspur durch mehrere Ortschaften der Samtgemeinde

Am Nachmittag erfolgte die Alarmierung der FF Sehlde zu einer größeren Dieslspur nach Haverlah. Im weiteren Verlauf wurden mehrere Feuerwehren der Gemeinden Haverlah und Elbe alarmiert. Als Verursacher konnte von der Polizei ein Linienbus ermittelt werden. Die Ortsfeuerwehren beseitigten die Gefahrenstellen, was durch immer wieder auftretenden Starkregen behindert wurde. In den Ortschaften Gustedt und Haverlah kam zudem eine Spezialfirma zum Einsatz. In Haverlah musste in einem Bach eine Ölsperre errichtet werden.